Montag, 30. Januar 2012

Pinke Pasta

Ihr braucht (für 2 Personen):
ca. 300g Pasta
2 kleine oder eine mittelgroße Knolle Rote Beete
Eine Zehe Knoblauch
2 EL Ricotta
1 EL Schmand
½ bis einen TL frisch gehackten Rosmarin
Etwas Parmesan

Ihr kocht die Rote Beete etwa 45 Minuten zusammen mit einem Schuss Essig. Dann schält ihr sie, lasst sie etwas abkühlen und schneidet sie klein. Nun könnt ihr schon mal das Pastawasser aufsetzen. Anschließend gebt ihr die Rote Beete, den grob kleingeschnitten Knoblauch und den gehackten Rosmarin (eventuell zusammen mit einem Schuss Olivenöl) in ein hohes Gefäß und holt den Pürierstab hervor. Nun alles gründlich durchpürieren und schließlich den Ricotta und Schmand in einer kleinen Schüssel gattrühren, bevor ihn ihn dazu gebt. Währenddessen nicht vergessen die Pasta ins kochende Salzwasser zu geben und sie ab und an mal umzurühren.

Die Soße gebt ihr nun in einen Topf, lasst sie heiß werden und schmeckt sie mit Salz und Pfeffer ab. Vor dem servieren schwenkt ihr die Pasta darin und reibt ein wenig Parmesan drüber.


HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors

Kommentare:

  1. Gott, das sieht ja megageil aus!!!
    Aber schmeckt das nicht ganz arg nach roter Beete?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, es schmeckt schon nach Roter Beete, aber nicht soooo arg. Wenn man sie allerdings so gar nicht mag, wird man mit dieser Pasta-Soße wohl auch nicht glücklich. ;)

      Löschen
  2. Schmeckt wirklich?? Aber wohl eher nach Rote Beete....

    GLG Marianne ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich find's lecker! Ich steh' aber auch auf Rote Beete... ;)

      Löschen
  3. Was für eine geniale Idee... Werd ich vielleicht mal ausprobieren, obwohl mich der Aufwand etwas abschreckt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Psst, aber man kann in den meisten Supermärkten auch vorgekochte kaufen... :D

      Löschen
    2. Ach echt? Cool. Ich hab echt noch nie Rote Beete gekauft

      Löschen
  4. Rote Bete und Ricotta, was für eine Wahnsinnsfarbe.
    Ich hatte heute Bete-Salat mit Feta. Da sieht dann der Saft am Schüsselboden auch so aus. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man kann da bestimmt noch gut rumprobieren. Mit Feta und ein bisserl mehr Olivenöl, statt Schmand und Ricotta, könnte ich's mir auch gut vorstellen. Wichtig für die Farbe ist ja "nur", dass noch was Weißes hinzukommt. Da kann man sich durch so einige Käsesorten durchprobieren bzw. -futtern. ;)

      Löschen
  5. Du bist sicher, dass man DAS essen kann? Ähäm, na ja.
    ;)

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja, die Farbe ist schon echt krass, aber es schmeckt echt lecker! :)

      Löschen
  6. Rotkohl-Pasta hatte ich mal gemacht, die war auch rot, aber eher lila als rot. Deine pinke Pasta hat was! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Rotkohl habe ich es noch nie probiert - aber das gibt bestimmt auch eine gute Farbe ab! :D

      Löschen
  7. Das liest sich gut, werde das mal auprobieren.
    Und das Filmchen (Carmen) hat mir auch gefallen, trotz der nicht so guten Tonqualität am Rechner, wie muss sich das erst mal in der Realität anhören?
    Warst Du schon mal in der MET?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, leider war ich da noch nie. Aber ich würde unglaublich gerne mal hin! Sowieso würde ich echt gerne mal nach New York....

      Löschen
  8. Rote Beete, nicht mein fave,
    aber toll sieht's aus,
    ist ein cooler Pasta rave,
    ich geb' dafür Applaus!

    ;-)))

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, vielen lieben Dank für diese Verse und einen lieben Gruß zu dir! :)

      Löschen
  9. wunderschöne blogs führst du!! die pinke pasta hats mir angetan ;-))
    LG

    AntwortenLöschen
  10. Der Anblick ist, ich muss es zugeben, gewöhnungsbedürftig. Doch ich liebe Rote Beete und Pasta auch. Von daher die perfekte Kombi!
    Liebe Grüße :D

    AntwortenLöschen
  11. Hihi, ich mag Rote Beete Soße auch sehr gerne :) ich esse meine aber lieber zu Gnocchi! Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  12. Oh, das sieht aber toll aus!
    Das kommt bestimmt diese Woche noch auf den Tisch.
    Vielen Dank für dieses Rezept und für deinen lieben Kommentar.

    Viele Grüße
    Grete
    www.was-macht-grete.de

    AntwortenLöschen
  13. ach sieht das toll aus! ich liebe rote beete! muss ich die tage auf jeden fall mal nachkochen!
    lieben gruß
    sandra

    AntwortenLöschen
  14. Nudelpink ist das neue Schwarz! :-)

    Ich danke dir für deinen Kommentar auf meinem Blog. Schön, dass der Post deine Stimmung heben konnte. Ich find´s auch immer wieder klasse, in der großen, weiten Blog-Welt Inspiration und nette Momente zu finden.
    Ich hoffe, dein Wochenende wird ein gutes!

    Liebster Gruß, Judith

    AntwortenLöschen
  15. Dieses Pesto lässt mein Herz höher schlagen: Rote Bete und Nudeln. Eine tolle Idee. Ich kann es förmlich schmecken.
    Danke Dir für die Idee.
    lg
    jinja

    AntwortenLöschen
  16. Sieht lustig aus...doch

    ich koche die rote Beete nich, mach einfach nur ne RoteBeete-Ingwersaft. Lecker. und dieser seltsame Geschmack der durch das Kochen entsteht, is roh überhaupt nicht vorhanden. Erdig. Lecker.

    PS
    45 Minuten fürs Kochen von Roter Beete - da is ja alles megatot. Wie schade ist das denn?!

    AntwortenLöschen
  17. Wow, sieht ja echt genial aus. Wird ausprobiert, danke! :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...