Donnerstag, 20. September 2012

Fenchel-Salbei-Suppe mit Alternativprogramm

Als ich das letzte Mal ein Rezept mit Fenchel verbloggt habe, hat es in den Kommentaren nicht gerade Sympathiebekundungen mit der Knolle gehagelt. Daher dachte ich mir, ich serviere euch einfach noch eine Alternative. So kann sich jeder was aussuchen - und alle werden satt! :D

Für die Fenchel-Suppe braucht ihr (für 2 Personen):
eine Zwiebel
eine mittelgroße Fenchelknolle
einige Blätter Salbei
Gemüsebrühe
eine Handvoll frisch geriebenen Parmesan
einen ordentlichen Schuss Weißwein
Salz, Pfeffer, Olivenöl

Zunächst schneidet ihr die Zwiebel klein und lasst sie zusammen mit etwas Olivenöl in einem Topf glasig dünsten. Dann gebt ihr den zuvor kleingeschnitten Fenchel dazu, kurz mitdünsten lassen und dann mit einem ordentlichen Schuss Weißwein ablöschen. Anschließend mit Gemüsebrühe aufgießen und gar köcheln.

Nun den grob kleingehackten Salbei dazu geben und alles gut durchpürieren. Nochmal kurz aufkochen lassen und den Parmesan hineinrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Für die Kürbissuppe braucht ihr (für einen echt großen Pott):
einen Hokkaido-Kürbis
2 mittelgroße Zwiebeln
2-3 Knoblauchzehen
ein daumengroßes Stück Ingwer
Chili nach Geschmack
eine Handvoll Petersilie
der Saft einer halben Orange
150-200ml Kokosmilch
Gemüsebrühe
Öl, Salz, Pfeffer

Zuallererst stellt ihr euch dem Kampf mit dem Kürbis: Entkernen und kleinschneiden. Aber immerhin könnt ihr euch das Schälen getrost schenken. Dann hackt ihr die Zwiebel, den Knoblauch, den Ingwer und die Chili grob klein.

Nun gebt ihr die Zwiebel und den Knoblauch in einen großen Topf mit etwas Öl und dünstet sie glasig. Den Ingwer, die Chili und den Kürbis dazu geben und mit Gemüsebrühe aufgießen, bis alles grob bedeckt ist. Den Kürbis nun gar köcheln.

Vor dem Pürieren noch die Petersilie, die Kokosmilch und den Orangensaft hinzugeben. Und dann alles kleinkriegen. :D Noch kurz aufkochen lassen und final mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Und weil der Pürierstab gleich 2x zum Einsatz kam, passen die Suppen perfekt zu Zorras Schredder-Blogevent anlässlich ihres 8. Bloggeburtstages:
8 Jahre kochtopf Geburtstags-Blog-Event - Rezepte für Sieger und mehr! (Einsendeschluss 6. Oktober 2012)

Kommentare:

  1. Wenn sich jetzt alle auf die Kürbissuppe stürzen, bleibt mehr Fenchelsuppe für mich übrig. *froi*

    AntwortenLöschen
  2. Auch ich nehme jetzt sehr gerne einen Teller Deiner Fenchelsuppe (ohne die Kürbissuppe zu verschmähen)!
    LG Ariane

    AntwortenLöschen
  3. Oh, beides klingt total lecker und ich verschmähe den Fenchel nicht. Eine gelungene Mischung mit dem Salbei - schön herzhaft. Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  4. *lach*
    Ich steh also doch nicht so alleine da, wie ich dachte, mit meiner Vorliebe für Fenchel!^^ Perfekt. Dann kann's den hier ja wieder öfter geben :D

    AntwortenLöschen
  5. Ich steh total auf Fenchel! Leider finde ich viel zu selten Rezepte mit dem tollen Gemüse, daher bin ich sehr froh, dass Du was gepostet hast.
    Und die Kürbis-Alternative koche ich sehr oft, mal mit Ingwer, mal mit Curry. Freu mich schon, dass ich am Wochenende zu Mama fahre und wieder die Erträge ihres Gartens einsacken kann.
    GLG

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Sarah Maria,

    oh, wie lecker! Ich mag Fenchel, alle anderen sind selber Schuld ;-)

    Ganz liebe Grüße

    fräulein glücklich

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sarahh-Maria,
    ich liebe Fenchel auch sehr, nur einige Familienmitglieder leider nicht...Blöd. Aber die Kürbisvariante mit Ingwer kommt mir auf den Tisch!!!
    Lieben Gruß
    Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Da hast du uns ja wieder was Feines zum Auslöffeln beschert. :)

    AntwortenLöschen
  9. yummiiie dein Blog ist einfach zuu lecker :).. nach einwenig durchblättern muss ich schon fast hören, sonst sterbe ich vor Hunger :D

    folge dir natürlich gleich, um das eine oder andere auch mal zu probieren :)

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin ja auch nicht so der Fenchel-Fan, aber deine Suppe würde ich gerne probieren und falls es mir nicht schmeckt hast du ja noch einen leckeren Backup! Danke fürs Mitmachen am Event!

    AntwortenLöschen
  11. die kürbissuppe sieht fantastisch aus!

    AntwortenLöschen
  12. Das klingt gut, ich bin sicher, dass die ebenso gut schmeckt.

    AntwortenLöschen
  13. Hokkaido Suppe hört sich super an. Danke für das Alternativprogramm, denn ich bin kein großer Fenchelfreund. Ich mag zwar das Aroma, aber nicht die Fasern. Und bei den schönen Fotos fällt das Nachkochen sehr leicht.

    AntwortenLöschen
  14. Och, ich mag Fenchel, hat, wie ich finde einen feinen, milden Geschmack---
    Tolle Rezepte, den gebackenen Feta werde ich auch mal machen, ist leicht & schnell auch über Salat, lecker....... LG Martina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...